Portfolio Alle Kurse Informationen über unsere Kurse

Kurs anschauen / Zertifikat 2 D 4 ÄGG

"Ängste, Gewohnheiten und Glaubenssätze" stellt eine natürliche Erweiterung der im Workshop "Prinzipien der Erholung" aufgestellten Prinzipien dar.

Key Details

Website
Datum
16 Okt 2014
Klient
Ort
Zurück zu den Kursen

Ängste, Gewohnheiten und Glaubenssätze” stellt eine natürliche Erweiterung der im Workshop “Prinzipien der Erholung” aufgestellten Prinzipien dar. Das Modell Universeller Prinzipien dieses Workshops schenkte uns ein Muster, das sowohl die verschiedenen Zweige von Neuro-Training, als auch jede andere Methode zur Erholung miteinschließt, die bei Energieimbalancen eines Menschen angewendet werden können.

Die drei Hauptkomponenten des Modells Universeller Prinzipien sind die mentalen Aspekte der menschlichen Existenz, die emotionalen Verhaltensweisen, die dieser Existenz Farbe und Wert verleihen und die körperlichen Handlungen, durch die sie zum Ausdruck kommen.

 

Der Ansatz von Neuro-Training und seinen Techniken sowie die Erforschung und die praktische Anwendung des MUP haben zu einem besseren Verständnis zwischen der Beziehung der Angst und wie wir sie strukturieren und den Glaubenssätzen, die einen ebenso großen Einfluss auf unser Denken ausüben, geführt. Das Modell hebt außerdem eine weitgehend übersehene Komponente

unseres Verhaltens hervor, nämlich die "Gewohnheiten", die wir durch erlernte und ererbte Erfahrungen pflegen.

Um die Beziehungen, die den Einfluss von Ängsten, Glaubenssätzen und Gewohnheiten bestimmen, besser zu verstehen, brauchen wir nur die kombinierte Funktion der Grundkomponenten des Modells Universeller Prinzipien beobachten.

 

Was sind Glaubenssätze und Glaubenssysteme

Die Natur von Angst

BNOs

1. AUGENSTELLUNGEN UND ATMUNG

2. AUGENDEHNEN

3. WIEDERHOLTE AUGENMODE ABLÖSUNG

4. PRÄGEN SIE ERFAHRUNGEN MIT ROLLENMODELLEN

5. GLAUBENSLINIEN

6. DIE HIERARCHIE DER KRITERIEN

7. NEUROLYMPHATISCHE PUNKTE

8. NEUROVASKULäRE PUNKTE

9. FINGERMODI

10. INFUNDIERUNGSOPTIONEN

 

Balanceverfahren

ANGSTKATEGORIE

KATEGORIE GLAUBENSSÄTZE

GEWOHNHEITSKATEGORIE

 

Sekundärer Gewinn

 

Integration

Integration von Intelligenz, unterstützende Gewohnheit und Kongruenz”

Integration von Weisheit, Harmonie und Gesundheit”.

 

Bezugsrahmen

ANHANG 1 Phobien

ANHANG 2 Fingermodi

ANHANG 3 Gehirnfunktionen 1 - 9

ANHANG 4 Die Angstspirale

ANHANG 5 Meridianemotionen

ANHANG 6 Acht Extra Meridiane Meisterpunkte

ANHANG 7 Alarmpunkte