Artikelmanager

Was ist Neuro-Training?

0 Kommentare
1571

Neuro-Training ist eine neue Art der Integration von vielen Techniken, die schon Jahrzehnte oder sogar Jahrhunderte bestand haben. Es ist eine Synthese und Integration von vielen „alternativen Techniken", „Selbstentwicklungsmethoden", und Techniken zur „Persönlichkeitsentwicklung".

Die Entwicklung von Neuro-Training wurde durch die Bedürfnisse von tausenden Klienten einen besseren Weg zu finden, um ihre Lebensherausforderungen zu meistern, motiviert.
Wir fanden heraus, dass die "Programmierung" des Nervensystems durch Erfahrungen aus der Vergangenheit die größte Herausforderungen sind. Diese "Programmierung" ist ein organisches Training und direkt mit den Effekten ihrer angesammelten Lebenserfahrungen verbunden.
Neuro-Training ist eine Folge der Suche, wie man Menschen helfen kann, ihre Lebenserfahrungen zu organisieren und wie sie von dem Wissen, das sie in ihrem Nervensystem aufgebaut haben, profitieren können.

Neuro-Training ist nun nach über 30 Jahren der Entwicklung eine Technik, die von Menschen in allen Lebensbereichen eingesetzt werden kann.

Das klingt ein bisschen unreal?
Lassen sie uns die Synthese anschauen.

Synthese" bedeutet, etwas Neues zu finden, indem bereits existierende Elemente zusammen gefügt werden, aber in einer neuen Form.
Neuro-Training ist das Resultat der Kombination von Techniken, die bei einigen Menschen funktioniert haben und mit neuen Techniken, so dass es bei allen Menschen wirkt.

Egal wer sie sind oder was sie tun, sie werden von Neuro-Training profitieren.


Warum funktioniert es?

Ihr Nervensystem hat vorhersehbare Wege um über das Leben zu lernen. Es hat seinen eigenen Fokus was es lernt. Das wird zu einem Teil der unterbewussten Reaktionen auf die Bedürfnisse im Leben. Bewusst legen sie nicht viel Aufmerksamkeit auf das Nervensystem (auch wenn Dinge schieflaufen). Sie merken nicht dass es lernt. In der Tat hat das Nervensystem schon viel gelernt, von dem sie überhaupt nichts wissen.
Was ist, wenn das, was sie bereits gelernt haben, in direktem Widerspruch zu dem steht, was sie bewusst erreichen wollen?
Wiir geben dem Unterbewusstsein neue und bessere Möglichkeiten, damit es seine Präferenzen verändern kann. Wenn wir das tun, wird das Nervensystem nach den neuen Optionen handeln, so als ob sie schon immer da gewesen sind und ihr Verhalten verändert sich.


Wenn wir "Verhaltensweisen" sagen, meinen wir die "Nervensystemkontrolle über ihr Verhalten." Nicht nur, was sie aus bewussten Gründen tun. Die Verhaltensweisen des Nervensystem umfassen, was sie denken, fühlen, unter bestimmten Umständen handeln und sogar, wie sie ihre Lebensmuster erzeugen.

Wie funktioniert es?

Das Nervensystem ist riesig in seinen Verbindungen und seinen Fähigkeiten alle ihre Funktionen zu steuern. Wir haben eine Reihe von neurologischen Funktionen entdeckt, die in verschiedenen Kategorien oder Optionen unterteilt werden können, sie beeinflussen wie das Nervensystem arbeitet. Dies gibt uns eine große Anzahl von Neuro-Training "Arten".

Einige NT-Arten dienen nur dazu dass ihr Nervensystem generell besser funktioniert. Andere Arten verwenden bestimmte Prüfprozesse, um die beste Option für sie zu finden. Dies ermöglicht uns, bestehende Limitierungen in ihrem Unterbewusstsein mit unterstützenden Verknüpfungen zu verändern.

Wir verwenden ein Überwachungssystem, das die Muskelreaktion verändert.
Die Fähigkeit, Muskeln als Feedback-Mechanismus zu verwenden ist ein Phänomen des Nervensystems. Es gibt uns die Möglichkeit, seine eigene Sprache zu verwenden. Und es zeigt uns, wie sich ihre Funktionen verändern. Dieses Feedback zeigt uns, welche Art von neuen Optionen mit ihrem Nervensystem verknüpft werden müssen, damit sie ihr erwünschtes Ziel erreichen können.

Wie wir diese Optionen verbinden, geschieht durch eine Vielzahl von Erfahrungen, wie der manuellen Reflexstimulation oder kognitiven Übungen. Dies erzeugt neue Erkenntnisse in ihrem Unterbewusstsein, indem es verändert wie das Nervensystem Informationen verarbeitet. Sobald die "neue Informationen" mit dem Nervensystem verbunden ist, macht ihr Unterbewusstsein den Rest. Wir können weiterhin neue Optionen assoziieren, bis sie genug neue Informationen haben, um auf ganz neue (bessere) Art und Weise zu funktionieren.

Sie haben vielleicht schon bemerkt, dass es eine enorme Menge an Konditionierungen aus der Vergangenheit im Nervensystem gibt. Sie müssen nur "neue Informationen" mit der Konditionierung verknüpfen, die sie daran hindert das zu erreichen, was sie bewusst erreichen wollen.

Kontext

Eines der wichtigsten Merkmale von Neuro-Training ist, dass es am effektivsten in Verbindung mit kontextuellen Prozessen funktioniert. Wir finden die Kontexte, die ihre begrenzenden Konditionierungen aufrechterhalten.
Das primäre Ziel des Nervensystems ist es, Werte auszudrücken (und damit Erfahrung). Alles, was sie tun müssen, ist einen Wert oder eine Gruppe von Werten auszudrücken. Eine Gruppe von Werten ist bekannt als "Kontext" . Unsere Muster von Aktionen und Reaktionen bestehen aus einem Kontext, der begrenzende Konditionierungen aufrechterhält. Sie können bessere, andere Werte mit diesem Kontext verknüpfen, um dem Nervensystem eine neue Option zu geben.

Untersuchung dieses "kontextuellen" Phänomens hat zu einem Arbeitsmodell bekannt, als „Modell universeller Prinzipien", geführt. Wir nutzen es, um die Struktur und Konflikte von Werten bei der Aufrechterhaltung von bestehenden Einschränkungen zu finden. Es ist ein sehr umfangreiches Modell und es kann dazu beitragen, ihre inneren und äußeren Funktionsgrenzen zu identifizieren.

5.0
zuletzt geändert: 13 November, 2015
.

Noch keine Kommentare...

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.