Artikelmanager

Natürliches Zecken-Repellent

0 Kommentare
2752

Zecken und Krankheitserreger


Zecken gehören zu den Spinnentieren und kommen auf der ganzen Welt vor. Die ca. 850 Arten leben vorwiegend in Wäldern, Wiesen und Feuchtgebieten. Sie saugen das Blut ihres Wirtes und können dabei gefährliche Krankheitserreger für Mensch und Tier übertragen.

Für den Hund sind Zecken vor allem als Überträger folgender Krankheiten von Bedeutung

  • Babesiose (auch als Hundemalaria bezeichnet)

  • Borreliose

  • Anaplasmose

  • Ehrlichiose

  • Hepatozoonose

  • FSME

Adult_deer_tick

Die Zeckenzeit

Zecken kommen bei uns je nach Witterung von März - Oktober vor. Aber in der kalten Jahreszeit treten bereits Zecken auf. So werden die ersten Zecken bei ca. 7 °C aktiv. In trockenen Sommermonaten sind Zecken weniger aktiv.

Optimale Lebens- und Entwicklungsbedingungen finden sie bei Temperaturen zwischen 17 bis 20°C Umgebungstemperatur und 80 bis 95% Luftfeuchtigkeit. Zecken überleben sogar extreme Kälte und Hitze.



Zecken Repellent für Haustiere


Inhaltsstoffe:

100 ml Wasser

200 ml destilliertem weißen Essig oder Apfelessig in eine Sprühflasche.

2 Eßl Mandel- oder Pflanzenöl


Mischen Sie das Wasser mit dem Essig. Zecken hassen den Geruch und Geschmack von Essig, allein durch diese Bestandteile werden Sie abgestoßen. Dann fügen Sie zwei Esslöffel Pflanzen-oder Mandelöl hinzu, die Schwefel (anderes natürliches Zecken-abwehrmittel) enthalten.

Geben Sie alles in eine Sprühflasche.


Um ein Abwehrmittel, das auch Flöhe abschreckt zu machen, mischen in ein paar Esslöffel Zitronensaft, Zitronenöl oder Pfefferminzöl hinzu, sie wirken abstoßend auf Zecken und Flöhe.
Sprühen Sie das auf das trockene Fell des Tieres, bleiben Sie weg von sensiblen Bereichen wie Augen, Nase, Mund und Genitalien. Wenn Sie über einen längeren Zeitraum im Freien sind, besprühen Sie Ihr Tier zwei-bis dreimal pro Tag.

Schütteln Sie vor Gebrauch die Sprühflasche.


Wenn Sie einen Hund haben, fügen Sie 1 EL Essig in 1 Liter Wasser. Geben Sie es Ihrem Hund täglich als Trinkwasser.



Repellent für Menschen


Ein einfaches hausgemachte Repellent, kann mit ein paar billigen Haushaltszutaten hergestellt werden.


Geben Sie dazu die


Inhaltsstoffe:

100 ml Wasser

200 ml destilliertem weißen Essig in eine Sprühflasche.

2 Eßl Mandel- oder Pflanzenöl


in eine Sprühflasche. Damit Sie nicht den ganzen Tag nach Essig riechen, geben Sie 20 Tropfen Ihres Lieblings ätherischen Öls hinzu. Eukalyptusöl ist ein beruhigender Duft, er fungiert auch als Zeckenschutz, Pfefferminz-, Teebaum- und Zitrusöle verströmen einen starken Duft, der auch Zecken abwehrt.
Nach dem Mischen der Lösung, besprühen Sie Ihre Kleidung, Haut und Haar, bevor Sie ins Freie gehen. Wenden Sie es alle vier Stunden an, um die Zecken in Schach zu halten, und untersuchen Sie die Haut, Haar und Kleidung bei Heimkehr um sicherzustellen, dass sich keine Zecken verirrt haben.


Oder


Gießen Sie 250 ml Jojobaöl oder organischen Aloe Vera Gel in eine Flasche. Das Jojobaöl oder Aloe-Vera-Gel dient als Basis, um das Neemöl zu verdünnen. Das Öl ist ein sehr effektives, natürliches Zeckenabwehrmittel, aber manche Leute finden das Öl zu fettig. Wenn Sie möchten, ersetzen Sie das Jojobaöl mit Mandel- oder Olivenöl.
Gießen Sie dann 125 mg organisches Neemöl in die Flasche.


Waschen Kleidung, Bettwäsche und Handtücher mit Essig. Gießen Sie eine Tasse Essig in die Waschmaschine während des Spülgangs der Geruch verliert sich sehr schnell.

Mischen Sie einen Teil Wasser und einem Teil Apfelessig und gießen Sie sie in eine Sprühflasche. Besprühen Sie den Teppich und Möbel mit der Mischung. Testen Sie das Spray auf einem versteckten Bereich von Teppich zuerst sicherstellen, dass keine Flecken entstehen. Lassen Sie den Teppich trocknen und saugen Sie ihn ab.



Ihr Neuro-Training Team

5.0
zuletzt geändert: 13 November, 2015
.

Noch keine Kommentare...

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.